Tamas erhält ein November-Stipendium!

Tamas hat sich im November 2021 um ein IT-Stipendium unseres Partners IAV GmbH beworben. Er ist einer der vielen Glücklichen Talente, die nun ab Februar 2022 eine Förderung von insgesamt je 1200€ erhalten und vom direkten Kontakt zu einem der größten Technologieunternehmen Deutschlands profitieren.

Hallo Tamas, herzlichen Glückwunsch zu deinem Stipendium der IAV GmbH. Stell dich doch den anderen IT-Talenten kurz vor.

Hallo, vielen Dank! Ich freue mich sehr, dass ich für das Stipendium ausgewählt und hier dabei sein darf. Ich heiße Tamas, bin 18 Jahre alt und noch Schüler der 12. Klasse beim Gymnasium der Regensburger Domspatzen in Bayern. Nachdem ich vor 6 Jahren am Computerclub unserer Schule das Programmieren für mich entdeckt habe, faszinieren mich sämtliche Teilbereiche der Informatik wie künstliche Intelligenz, Webentwicklung, Game Design und Quantum Computing. Daneben bin ich leidenschaftlicher Chorsänger und versuche mich gerne am digitalen Zeichnen.

Tamas

Wieso glaubst du, hat sich IAV für dich entschieden?

Tamas: Das ist schwer zu sagen, besonders, da ich nicht zur Altersklasse gehöre, die normalerweise ausgewählt wird. Ich denke aber, dass die Übereinstimmung meiner Interessen (KI und Computer Vision) mit dem Profil von IAV (autonomes Fahren) und mein Wunsch, dieses Fachgebiet näher an der Praxis kennenzulernen, ein großer Entscheidungsfaktor war. Ich persönlich war auf jeden Fall sehr überrascht.

Kannst du dir eine weitere Zusammenarbeit über die Förderung hinaus vorstellen? Ist eine weitere Zusammenarbeit geplant?

Tamas: Noch ist zwar nichts Genaues ausgemacht, aber ich bin natürlich sehr an einer längerfristigen Zusammenarbeit, z.B. im Rahmen eines Praktikums oder während des Studiums, interessiert. Ich denke, das Stipendium ist eine tolle Chance, mögliche Wege und Perspektiven bei der IAV kennenzulernen und einen Einblick in aktuelle und anwendungsnahe Forschung im Automobilbereich zu gewinnen.

Was hat dich an IAV gereizt, dass du dich bei genau diesem Partnerunternehmen beworben hast?

Tamas: Ich finde, dass Informatik erst dann besonders spannend wird, wenn sie dazu eingesetzt wird, Menschen in ihrem Alltag zu unterstützen und ihnen zu helfen. Mobilität ist ein wesentlicher Teil unseres Alltags und mich faszinieren die vielen Möglichkeiten, die aus ihrer Symbiose mit Informatik entstehen können. Das bereits oftmals erwähne autonome Fahren ist für mich deshalb besonders interessant und ich hoffe, mit dem Stipendium mehr über die Fortschritte von IAV in diesem Bereich zu erfahren.

Themenrelevante Anzeige

100€ Förderung im Monat – was hast du mit der Unterstützung vor?

Tamas: Ich würde die Fördersumme gerne aufheben, um damit mein zukünftig angestrebtes Studium am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam mitzufinanzieren.

Ist dir IAV vor dem Stipendium bereits ein Begriff gewesen?

Tamas: Ehrlicherweise nein, allerdings habe ich seit meiner Bewerbung für das Stipendium sehr viel über die IAV erfahren und kennenlernen können. Natürlich hoffe ich, dass diese “Bekanntschaft” mit den neuen Möglichkeiten nur besser werden wird.

Wie gefällt/gefiel dir dein Studium? Würdest du es noch einmal beginnen?

Tamas: Da ich ja noch nicht studiere, würde ich die Frage umformulieren und sagen, was mich an einem Studium der Informatik besonders reizt. Zum einen Teil bin ich ein Fan von Theorie und freue mich darauf, die grundlegenden Konzepte von Suchalgorithmen und Navigationssoftwares in der Tiefe kennenzulernen. Aber zum zweiten Teil motiviert es mich auch, Konzepte in praktische Anwendungen umzuwandeln und denke, dass mich ein Informatikstudium mit dem nötigen Wissen versorgen wird, um dieses Ziel anzugehen.

Was sind deine Pläne in den nächsten Monaten, hast du ein besonderes Projekt, das du verwirklichen möchtest?

Themenrelevante Anzeige

Tamas: Vorrangiges Ziel wird erstmal natürlich sein, ein gutes Abitur zu schaffen 🙂 Danach möchte ich mich wieder verstärkt Hobby-Projekten zuwenden. Ich arbeite seit längerem an einem tragbaren, KI-basierten Assistenzsystem für blinde und sehbehinderte Menschen, welches ich gerne weiter entwickeln würde, um es kleiner und effizienter zu machen. Wer interessiert ist, findet hier weitere Informationen dazu: guide-walk.netlify.app.


Sponsor des IT-Stipendiums

Als einer der weltweit führenden Entwickler von innovativer Technologie arbeiten wir mit allen großen Namen der Automobil- und Forschungswelt zusammen. Unsere Mitarbeitenden haben Benzin im Blut … und Strom und Codes. Sie sorgen für saubere Luft, Sicherheit und Fahrfreude. Kurz dafür, dass sich Menschen in der Welt von morgen immer besser fortbewegen.

Videos von YouTube werden aus Gründen des Datenschutzes erst angezeigt, wenn die Entsprechenden Cookies akzeptiert wurden. Bitte akzeptiere statistics, marketing cookies, um das Video zu sehen.

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen