Stipendien für ITler – Wo es sie gibt und wie man sie kriegt!

Stipendien für Schüler, Studierende, Auszubildende und Berufseinsteiger

Ein informationstechnisches Studium kostet es neben viel zeit auch eine Menge Geld: Semesterbeiträge, Miete und Kosten für Lebensmittel summieren sich schnell zu beachtlichen Ausgaben auf. Stipendien sind eine tolle Möglichkeit, das Studium und das Leben rund um das Studium oder die Ausbildung zu finanzieren oder zumindest zu unterstützen. Wir zeigen Euch, welche Möglichkeiten es bei Stipendien im IT-Bereich gibt.

Sowohl für Studium als auch Ausbildung!

Viele Studierende rechnen sich zu geringe Chancen auf ein Stipendium aus. Denn die Förderung gilt immer noch als Finanzierungsmöglichkeit des Studiums für Hochbegabte. Das mag zugegebenermaßen in gewisser Hinsicht zutreffend sein. Von den großen Stiftungen, wie zum Beispiel von der Studienstiftung des deutschen Volkes, werden hohe Ansprüche an die Geförderten gestellt. Dabei sind gute Noten auch heute noch eines der Hauptkriterien für die Vergabe der Förderung. Jedoch nimmt die Anzahl der „Ausnahmen“ stetig zu.

Mittlerweile gibt es Stiftungen, die ein Stipendium nicht alleine aufgrund der Noten im Abitur oder bisherigem Studium vergeben. Auch Studierende und Azubis, die bereits einige Hürden in ihrem Leben zu meistern hatten, haben Aussicht darauf, ein Stipendium zu erhalten – soziale Aspekte stehen bei diesen Stipendien im Vordergrund. Neben den guten Noten werden bei vielen Stipendienprogrammen auch die Motivation und das Engagement der Bewerber berücksichtigt.

Und auch die Privatwirtschaft ist nicht untätig. Vor dem Hintergrund des viel diskutierten „Fachkräftemangel“ in der IT-Branche gibt es mittlerweile einige Unternehmen, die ein Stipendium an Studierende, Auszubildende und sogar Berufseinsteiger vergeben. 

Was ist bei einer Bewerbung zu beachten?

Bei einem Stipendium denken viele Studierende oder Auszubildende sofort an ein bestandenes Abitur mit einer Durchschnittsnote von 1,0. Das ist auch der Grund dafür, dass potentielle Stipendiaten und Stipendiatinnen sich nicht zutrauen, diese Studienförderung für die Finanzierung ihres Studiums anzuvisieren.

Die Realität sieht jedoch – zum Glück – anders aus: Längst werden Stipendien nicht mehr nur an hochbegabte „einser Abiturienten“ vergeben.

So vergeben wir über die IT-Talents.de-Plattform Stipendien, bei denen eine Mischung aus Motivation und bisherigen Leistungen entscheidet. Bei unseren IT-Stipendien kann jedes IT-Talent eine Förderung bekommen, ob Schüler/in, Student/in, Azubi oder Berufseinsteiger.

Themenrelevante Anzeige

Exklusiv: Mit den besten IT-Arbeitgebern vernetzen!


Die Vorteile der Förderung

Möglichkeiten durch Finanzielle Freiheit

IT-Talente, die eine Möglichkeit zur Studienfinanzierung durch ein Stipendium suchen, denken in den meisten Fällen zunächst an die finanzielle Unterstützung – und das ist auch richtig so. Denn die finanzielle Förderung ist der Hauptbestandteil der Studienbeihilfe. Viele Stipendienprogramme zielen in erster Linie darauf ab, den Stipendiaten und Stipendiatinnen zu ermöglichen, sich komplett auf ihr Studium oder ihre Ausbildung zu konzentrieren, ohne durch Jobben nebenher wertvolle Zeit zu verlieren.

Doch auch ein Auslandsaufenthalt oder eine andere Studienangelegenheit wie eine Promotion können durch ein Stipendium in Deutschland finanziert werden. In vielen Fällen kann das Sammeln von Erfahrung im Ausland sogar nur durch die Vergabe der Förderung verwirklicht werden.

Zusätzliche Vorteile: Von Networking bis zum Berufseinstieg

Die meisten Stiftungen und IT-Unternehmen erwarten ein besonderes Engagement von den Geförderten. Dafür bieten sie den Anwärtern eine ideelle Förderung, wie zum Beispiel die Möglichkeit Vorträge zu hören, Seminare zu besuchen, Sprachkurse zu belegen sowie ein geeignetes Praktikum zu absolvieren. Diese Angebote beinhalten die Möglichkeit zur Weiterbildung und Erweiterung der eigenen Kenntnisse über andere Bereiche.

Auch Networking ist nicht zu unterschätzen. Der Austausch, der zwischen IT-Talent und Stiftung/Unternehmen stattfindet sowie die Kontakte, sind für Studierende von großem Wert. Wichtig ist auch die Botschaft eines Stipendiums im Lebenslauf, die für Engagement und einer Leistungsbereitschaft des Bewerbers spricht. Firmen, die ein Stipendium an bestimmte Bewerber vergeben haben, sind wertvolle Kontakte auf der Suche nach einer geeigneten Anstellung nach dem Studium oder der Ausbildung.

Nicht selten steht – besonders bei Stipendien, die aus der IT-Branche heraus vergeben werden – ein konkretes Jobangebot in Aussicht. So kann aus der Förderung schnell der optimale Berufseinstieg in den IT-Sektor werden.

So sieht die Bewerbung auf ein Stipendium in Deutschland aus

Eine Bewerbung für eine Studienbeihilfe erfordert oft viel Zeit und Mühe. Denn Bewerber müssen zunächst ein mehrstufiges Auswahlverfahren durchlaufen. 

  • Die Schilderung der eigenen Motivation ist einer der ersten Schritte.
  • Danach muss der familiäre und berufliche Hintergrund erläutert werden. 
  • Darüber hinaus müssen Fachgutachten oder Referenzschreiben über die akademischen Leistungen sowie über das soziale Engagement vorgelegt werden. Zum Beispiel können diese Schreiben von Professoren oder Lehrern ausgestellt werden. 

Das Motivationsschreiben für ein Stipendium ist eine der entscheidenden Unterlagen bei der Bewerbung um die Förderung. Neben den Noten aus den Zeugnissen können Prüfer anhand dieses Schreibens einen wichtigen ersten Eindruck erhalten. Daher sollte das Motivationsschreiben sorgfältig verfasst werden. Es ist wie folgt aufgebaut:

Themenrelevante Anzeige
  • Neben der direkten Ansprache der Vergabestelle (bestenfalls eine natürliche Person) enthält das Motivationsschreiben Stipendium auf der ersten Seite eine ausführliche Erläuterung der Motivation des Bewerbers.
  • Das Motivationsschreiben für Stipendium sollte wie ein Brief aufgebaut werden mit Adresse, Anschrift, Anrede und Abschlussformel.
  • Es enthält die wichtigsten Merkmale des Bewerbers und vermittelt einen ersten Eindruck, was den Bewerber oder die Bewerberin interessant macht.

Wer vergibt Stipendien (neben IT-Talents)?

In Deutschland gibt es zahlreiche Stiftungen, Förderungswerke sowie Firmen, welche finanzielle Mittel für IT-Studierende zur Verfügung stellen. Im Folgenden findest Du eine Auswahl an Förderern, die vor allem Studierende der Informatik fördern:

Stipendien auf Bundesebene:

  • Stipendienlotse, Stipendien-Datenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Stipendium Plus, Begabtenförderungswerke in Deutschland 
  • DAAD, Stipendiendatenbank – Förderung von Studium und Forschung außerhalb von Deutschland im Ausland
  • Frankfurter Stiftungen e.V., Übersicht und Suchmaschine zu Stiftungen in Frankfurt 
  • Deutschland Stipendium
  • Erich-Becker-Stiftung, finanzielle Förderung wissenschaftlicher Arbeiten aus dem Bereich des Luftverkehrs
  • Peter Fuld Stiftung
  • Otto Benecke Stiftung, Förderung der Studierenden auf internationaler Ebene

Förderer im regionalen Bereich:

  • MainCampus: Stipendiatenwerk der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt am Main
  • Main-Taunus-Kreis-Stipendien
  • Pestalozzi-Stiftung,
  • von Schad’sche Stiftung zu Frankfurt am Main 

Wie wird ein konkreter Förderungsbetrag berechnet?

Die Begabtenförderwerke beispielsweise orientieren sich bei der Vergabe der Studienbeihilfe an den BAföG-Richtlinien. Doch im Vergleich zum BAföG muss das Stipendium nach der Beendigung des Studiums nicht zurückbezahlt werden. Die Höhe der Förderung ist an das BAföG angelehnt und wird nach dem Einkommen der Eltern ermittelt. Der Höchstfördersatz liegt aktuell bei 597 Euro monatlich. Stipendiaten erhalten unabhängig vom Elterneinkommen eine Studienkostenpauschale, die derzeit bei 300 Euro monatlich liegt. Im Weiteren wird ein Zuschuss zur Krankenversicherung sowie zur Pflegeversicherung geleistet, falls das notwendig sein sollte. Die Zuschüsse belaufen sich auf maximal 73 Euro. Stiftungen unterstützen ihre Stipendiaten darüber hinaus mit weiteren Zuschüssen: Sprachkurse, Auslandssemester und Studienreisen können aus den Kassen der Förderer finanziert werden.

Was geschieht nach der Bewerbung um ein Stipendium in Deutschland?

Wenn die Unterlagen überzeugend waren, erfolgt in der Regel eine Einladung zu einem Auswahlgespräch. Entweder wird ein Dozent der Stiftung das Gespräch führen oder ein Auswahlkomitee. Daneben kann eine Auswahltagung erfolgen. Im Weiteren kann Allgemeinwissen innerhalb einer Klausur abgefragt werden. Eine Gruppendiskussion über fachliche, aber auch fachfremde Themen könnte ebenfalls erfolgen. Von Vorteil ist, wenn sich Studierende und Auszubildende bereits zu Beginn ihrer Ausbildung um eine Studienförderung bewerben, da viele Stiftungen sowie Firmen Wert darauf legen, von Beginn an den Entwicklungsweg zu begleiten. 

Es geht auch einfach: IT-Stipendium ohne Papierkram direkt online

Über unsere Plattform IT-Talents.de vergeben wir regelmäßig – derzeit alle 3 Monate – mehrere Stipendien für IT-Talente. Dabei ist es egal, ob Du als IT-Talent Schüler, Studierender, Auszubildender oder Berufseinsteiger bist.
Die Förderung beträgt 100€ monatlich über einen Förderungszeitraum von einem Jahr (also 1200€ Gesamtförderung).
Die Bewerbung erfolgt ganz bequem direkt online. Beantworte die Motivationsfragen und sichere Dir Deine Chance auf ein Stipendium für Informatiker und IT-Talente!

Jetzt über aktuelles IT-Talents Stipendium informieren

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen