Der zweite Platz geht an: Lennart

Herzlichen Glückwunsch zur tollen Lösung!

Lennart hat sich bei der Code Competition “Uniplaner” den zweiten Platz gesichert. Er hat eine Webanwendung und zusätzliche iOS- und Android-Apps programmiert. Das alles in einem Monat. Eine tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch!

IT-Talents: Hallo Lennart, herzlichen Glückwunsch zu Deinem zweiten Platz bei der Code Competition „Uni-Planer“! Erzähl den anderen IT-Talenten doch kurz etwas über Dich.

Lennart: Mein Name ist Lennart, ich bin 15 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse.

IT-Talents: Was hat Dich motiviert, an der Competition teilzunehmen und wie bist Du auf den Wettbewerb aufmerksam geworden?

Lennart: Ich habe zuvor schon zwei Mal mit sehr viel Spaß an einer Code Competition teilgenommen, weswegen für mich schnell klar war, dass ich gerne noch einmal mitmachen möchte. Außerdem interessiere ich mich schon lange für das Thema „Digitalisierung“ in der Bildung und habe im Rahmen eines Schulprojektes auch schon mal eine iOS-App zum Planen von Hausaufgaben programmiert. Da ich mit der Applikation in der Schule auf sehr viel positive Resonanz gestoßen bin, hatte ich schon länger vor, mehr in dieser Richtung zu machen.

IT-Talents: Wie bist Du an die Lösung der Aufgabenstellung herangegangen? Hattest Du schon Erfahrung mit App-Entwicklung, API’s und Webprogrammierung?

Lennart: Zuerst habe ich mir überlegt, was für eine Datenbank (MySQL) und welches Datenmodell ich für das Backend verwende. Außerdem habe ich eine User-Verwaltung mit Rollen wie Lehrer, Schüler und Admin implementiert, damit unterschiedliche Rechte für die Benutzer erteilt werden. Dann habe ich die REST-API mit einem Token-System entwickelt, um sie sicherer zu machen.
Danach ging es mit den mobilen Apps für iOS und Android weiter, die in Real-time mit dem Backend synchronisiert werden müssen, damit alle Geräte auf demselben Datenstand sind. Zuletzt habe ich dann noch einen Cross-Plattform-Chat zur einfacheren Kommunikation entwickelt.
Ich programmiere schon länger iOS-Apps mit Swift und hatte etwas Erfahrung mit PHP und MySQL, allerdings habe ich vorher noch nie Android-Apps entwickelt.

IT-Talents: Welche Probleme sind bei der Entwicklung der Software aufgekommen? Wie lange hat die Entwicklung gedauert?

Lennart: Ich habe den ganzen Monat bis zum letzten Tag, teilweise bis tief in die Nacht, an meinem Uni-Planer gearbeitet. Das größte Problem war, sowohl iOS- als auch Android-App auf dem gleichen Feature-Stand zu halten.

IT-Talents: Respekt! Und was hast Du durch die Entwicklung gelernt?

Lennart: Ich habe mich zum ersten Mal mit der Android-Entwicklung beschäftigt und gelernt, was es bedeutet, Cross-Plattform (Web, iOS & Android) zu entwickeln und mit welchem Aufwand es verbunden ist. Dafür musste ich mich bei dieser Competition auch intensiver mit dem Aufsetzen eines Linux-Servers mit Apache für die Backend- und Frontend-Funktionen der Lösung auseinandersetzen.

IT-Talents: Zu guter Letzt: Was würdest Du Dir thematisch gerne einmal als Code Competition wünschen?

Lennart: Ich wünsche mir eine Code Competition zum Thema Design bzw. App-Design. Es würde also eine App mit bestimmten Funktionen vorgeschrieben werden und die Teilnehmer müssten diese dann möglichst schön bzw. kreativ umsetzen.

Themenrelevante Anzeige

IT-Talents: Vielen Dank für Deine Teilnahme, das Interview und viel Spaß mit Deinem Gewinn 😉

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen