IaaS vs. PaaS vs. SaaS: Was ist der Unterschied?

IaaS, PaaS und SaaS stehen für die drei Hauptkategorien von Cloud Computing. Cloud Computing ist die Praxis, ein Netzwerk aus verschiedenen Servern zu verwenden, die Daten online hosten, speichern, verwalten und verarbeiten.

IaaS

IaaS steht für “Infrastructure as a Service”. Es bezieht sich auf Cloud-basierte Infrastrukturressourcen, die Unternehmen über Virtualisierungstechnologien bereitgestellt werden und beim Aufbau und der Verwaltung ihrer Server, Netzwerke, Betriebssysteme und Datenspeicher unterstützen.
IaaS-Kunden können ihre eigene Dateninfrastruktur steuern, ohne sie vor Ort physisch verwalten zu müssen. Stattdessen können sie über ein Dashboard oder eine API (Application Programming Interface) auf Daten auf Servern zugreifen und diese speichern.

Was macht IaaS?

IaaS unterstützt Unternehmen beim Aufbau und der Verwaltung ihrer Daten und stellt den Speicher- und Serverplatz, den sie für den Bau von Hard- und Software benötigen, zur Verfügung, ohne dass sie selbst Server vor Ort hosten und verwalten müssen. IaaS-Produkte bilden die Grundlage für den Aufbau neuer Technologien, die über die Cloud bereitgestellt werden.

IaaS-Beispiele

1. Amazon Web Services (AWS)

AWS wird für On-Demand-Cloud-Computing verwendet und als wiederkehrendes Abonnement erworben. AWS hilft Unternehmen, Daten zu speichern und Inhalte bereitzustellen.

2. Microsoft Azure

Microsoft Azure ist ein Cloud-Computing-IaaS-Produkt, das das Erstellen, Testen und Verwalten von Anwendungen über ein Netzwerk von Microsoft-Rechenzentren ermöglicht.

IaaS Vor- und Nachteile

Die IaaS-Cloud-Infrastruktur bietet Unternehmen und Administratoren ein Höchstmaß an Kontrolle und Macht über Soft- und Hardware. Sie sind auch dafür verantwortlich, dass sie technologisch sicher sind und ordnungsgemäß funktionieren, um Ausfälle in kritischen Teilen des Betriebs Ihres Unternehmens zu vermeiden.

PaaS

PaaS steht für “platform as a service”. Es bezieht sich auf Cloud-basierte Plattformdienste, die Entwicklern ein Framework zur Verfügung stellen, mit dem sie eigene Anwendungen erstellen können.
Auf diese Weise liefert PaaS keine Software über das Internet, sondern eine Online-Plattform, die für verschiedene Entwickler zugänglich ist, um über das Internet bereitgestellte Software zu erstellen.

Was macht PaaS?

Mit PaaS-Produkten kannst Du benutzerdefinierte Anwendungen online erstellen, ohne Dich mit der Bereitstellung, Speicherung und Verwaltung von Daten befassen zu müssen.

PaaS-Beispiele

1. Google App Engine

Mit der Google App Engine kannst Du Webanwendungen in Cloud-basierten Rechenzentren erstellen und hosten, die von Google verwaltet werden.

2. OpenShift

OpenShift ist eine lokale Containerisierungs-PaaS-Software.

PaaS Vor- und Nachteile

Der größte Vorteil des PaaS-Modells ist, dass es Dir viel Kontrolle über die Plattform-Software und die Anwendungen gibt, auf denen aufgebaut wird. Der Nachteil des PaaS-Modells ist, dass Du wiederum nur kontrollieren kannst, was auf der Plattform aufgebaut ist. Wenn es einen Ausfall oder ein Problem mit der Hardware oder dem Betriebssystem gibt, auf dem die Plattform aufgebaut ist, ist die Software ebenfalls betroffen. Dafür ist der Wartungsaufwand sehr gering.

IaaS vs. PaaS

IaaS bietet Administratoren mehr direkte Kontrolle über Betriebssysteme als PaaS. PaaS bietet den Anwendern mehr Flexibilität und Bedienkomfort.

SaaS

“SaaS” steht für “Software as a Service”. Es handelt sich um Cloud-basierte Software, die online von einem Unternehmen gehostet wird, im Abonnement erhältlich ist und über das Internet bereitgestellt wird.

Was macht SaaS?

SaaS-Produkte gehören zu den am häufigsten genutzten Cloud Computing-Services, die von Unternehmen zum Auf- und Ausbau ihrer Geschäfte genutzt werden. SaaS ist einfach zu bedienen und zu verwalten und hoch skalierbar, da es nicht auf einzelnen Geräten heruntergeladen und installiert werden muss, um es für ein ganzes Team oder Unternehmen bereitzustellen. Dies ist besonders hilfreich für verteilte globale Teams von Menschen, die nicht in unmittelbarer Nähe arbeiten.

SaaS-Beispiele

1. JIRA

JIRA ist eine Projektmanagement-Software, die von Atlassian bereitgestellt wird und von Kunden im Abonnement erworben werden kann.

2. Dropbox

Dropbox ist ein File-Sharing-SaaS-Tool, das es mehreren Benutzern innerhalb einer Gruppe oder Organisation ermöglicht, verschiedene Dateien hoch- und herunterzuladen.

SaaS Vor- und Nachteile

Der größte Vorteil der Nutzung von SaaS-Produkten ist, wie einfach es ist, sie einzurichten und zu nutzen: Da SaaS-Produkte Cloud-basiert sind, musst Du Dich nur online anmelden, um auf die Online-Anwendungen zuzugreifen und diese zu nutzen, ohne dass Du die Software lokal auf Servern in Deinem Büro hosten musst.

Diese Benutzerfreundlichkeit bietet sich jedoch zum Nachteil der Nutzung von SaaS-Produkten an: Wenn Du ein SaaS-Produkt verwendest, hast Du keine Kontrolle über die Cloud-basierte Infrastruktur, auf der es läuft. Wenn der Softwareanbieter also einen Ausfall hat, betrifft Dich dies direkt. Dies kann sich wiederum auf Deine Geschäftsprozesse auswirken, die auf dem Betrieb von SaaS-Produkten basieren.

Worin bestehen die Unterschiede?

Um die Unterschiede zwischen IaaS, PaaS und SaaS zu untersuchen, denke an diese Begriffe unter dem Dach des Cloud-Computing (Erstellen, Erstellen und Speichern von Daten über die Cloud) und in der Reihenfolge, in der wir sie präsentiert haben.
IaaS hilft beim Aufbau der Infrastruktur einer Cloud-basierten Technologie. PaaS unterstützt Entwickler bei der Erstellung benutzerdefinierter Anwendungen über eine API, die über die Cloud bereitgestellt werden kann. Und SaaS ist eine Cloud-basierte Software, die Unternehmen kaufen und nutzen können.

Fazit

Stelle Dir IaaS als die Grundlage für den Aufbau eines Cloud-basierten Dienstes vor – ob es sich nun um Inhalte, Software oder die Website zum Verkauf eines physischen Produkts handelt, PaaS als die Plattform, auf der Entwickler Anwendungen erstellen können, ohne sie hosten zu müssen, und SaaS als die Software, die Du kaufen oder verkaufen kannst, um Unternehmen (und Privatpersonen) zu helfen, alles zu erledigen.

Ähnliche Beiträge

Was ist DevOps?

“IT-Development” und “IT-Operations” kombiniert Softwareentwicklung und der IT-Betrieb sind eigentlich grundverschiedene Bereiche. DevOps folgt dem Ansatz, diese Bereiche zusammenzurücken. Beabsichtigt wird eine beschleunigte Entwicklung mit…

Rückmeldungen