Was macht ein Embedded Software Engineer?

Als Embedded Software Engineer entwickelst Du die Software für diese eingebetteten Systeme. Das ist ein Job mit Zukunft. Denn in den nächsten Jahren wird der Trend zu eingebetteten Computersystemen deutlich zunehmen und das gesamte Lebensumfeld umfassen. Für Dich gibt es also genug zu tun, wenn Du Dich für den Beruf als Embedded Software Engineer entscheidest.

Aufgaben eines Embedded Software Engineer

Im Auto, in der Spielkonsole, im Kühlschrank, in Maschinen und in Werkzeugen: Embedded Systems sind allgegenwärtig. Kleine Computer übernehmen die Steuerung und überwachen das Gerät. Dabei geht es gar nicht immer um spektakuläre Beispiele wie den Kühlschrank, der den Inhalt mit einer Kamera überwacht und die Milch selbstständig nachbestellt. Manchmal erledigen die Embedded Systems ihre Aufgabe leise im Verborgenen. Nahezu jeder moderne Kühlschrank reguliert heute die Temperatur über eingebaute Computersysteme. Als Embedded Software Engineer entwickelst Du die Software für diese eingebetteten Systeme. Das ist ein Job mit Zukunft. Denn in den nächsten Jahren wird der Trend zu eingebetteten Computersystemen deutlich zunehmen und das gesamte Lebensumfeld umfassen. Für Dich gibt es also genug zu tun, wenn Du Dich für den Beruf als Embedded Software Engineer entscheidest.

Die große Verbreitung eingebetteter Computersysteme führt zu einer großen Vielfalt bei der beruflichen Tätigkeit als Embedded Software Engineer und ermöglicht es Dir, Dich nach Deinen Interessen zu spezialisieren. Viele Softwareentwickler werden in der Industrie gesucht, um die Steuerung von Maschinen und Industrieanlagen zu entwickeln. Wachsende Bedeutung gewinnen die eingebetteten Systeme im Consumer-Bereich, wenn beispielsweise Embedded Software für Haushaltsgeräte entwickelt und programmiert werden soll. Besonders zukunftsweisend ist die Entwicklung eingebetteter System im Bereich der Umwelt- und Energietechnik, denn hier können Lösungen für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen dieser Welt gefunden werden. Auch im Gebäudemanagement gibt es mittlerweile vielfältige Einsatzmöglichkeiten für eingebettete Systeme. So können beispielsweise die Heizungs- und Lichtanlagen effektiv gesteuert werden.

Welche Skills brauchen ein Embedded Software Engineer?

Das breite Aufgabenspektrum stellt große Anforderungen an einen Embedded Software Engineer. Wenn Du als Softwareentwickler für eingebettete Systeme arbeiten möchtes, reicht es nicht aus, den Umgang mit Computern und einzelne Programmiersprachen zu beherrschen. Denn bei den eingebetteten Systemen geht es immer um die Steuerung von Maschinen und Geräten, die wiederum Wissen und ein technisches Gespür für die Funktionsweise voraussetzen. Als Embedded Software Engineer arbeitest Du gewissermaßen an der Schnittstelle zwischen dem Gerät und der Maschine auf der eine Seite und der Computersteuerung auf der anderen Seite. Zumindest grundlegende Kenntnisse in Elektrotechnik, Maschinenbau, Physik, Mess- und Regelungstechnik sowie in Sensorik und in Aktorik sind wichtige Voraussetzungen.

Die meistens Jobs als Embedded Software Engineer gibt es natürlich in der freien Wirtschaft, wo nicht selten in hohem Tempo gearbeitet werden muss, um der Konkurrenz immer eine Nasenlänge voraus zu sein. Als zukünftiger Embedded Software Engineer solltest Du Stress aushalten und Dich schnell auf neue Situationen einstellen können. Ein bisschen Wissen in wirtschaftlichen Fragen wird es Dir leicht machen, in einem Unternehmen erfolgreich zu sein.

Wie wird man Embedded Software Engineer (Ausbildung/Studium)?

So vielfältig wie der Aufgabenbereich, so vielfältig sind auch die Ausbildungsmöglichkeiten. Der klassische Weg führt über ein Studium der Informatik, der Elektrotechnik oder der Mechatronik an den Universitäten und Fachhochschulen. In Rahmen der Bachelor-Studiengänge in diesen Bereichen werden die Grundlage gelegt. Mit einem Master-Studiengang kann in vielen Fällen eine Spezialisierung angestrebt werden, die sich mehr oder weniger speziell auf die Entwicklung von eingebetteten Systemen konzentriert.

Die wachsende Bedeutung der eingebetteten Computersysteme führt auch zu einer Veränderungen an den Hochschulen. Schon jetzt haben die ersten Universitäten wie beispielsweise Freiburg und Duisburg-Essen spezielle Studiengänge für Embedded Systems Engineering entwickelt. Mit Sicherheit wird in den nächsten Jahren eine weitere Differenzierung in unterschiedliche Aufgabenbereiche erfolgen.

Themenrelevante Anzeige

Wo kann ich als Embedded Software Engineer arbeiten?

Da Embedded Systems bereits jetzt in vielen Bereichen vorhanden sind, findest Du als Embedded Software Engineer Deine Arbeitgeber in den unterschiedlichsten Branchen. Die Computerindustrie und die Automobilindustrie stellen nach wie vor die größten Arbeitgeber in diesen Bereich, aber längst haben auch die Hersteller von Consumer-Produkten und Haushaltsgeräten erkannt, dass sich hauseigene Embedded-Software-Engineer-Stellen durchaus bezahlt machen. Auch im Gebäudemanagement werden Embedded Systems in naher Zukunft an Bedeutung gewinnen, sodass neue Jobs für Embedded Software Engineers entstehen. Großes Wachstumspotenzial ist in Bereich der Umwelt- und Energietechnik vorhanden.

Mit welchem Gehalt kann ich rechnen?

Als Embedded Software Engineer arbeitest Du in der Regel in freien Wirtschaft, sodass es durchaus auf Dein Verhandlungsgeschick ankommt, wie viel Du verdienst. Tatsächlich kommt Dir dabei die Tatsache zugute, dass Programmierer von eingebetteten Systeme in vielen Bereichen gesucht werden. Die Nachfrage ist groß und treibt damit auch die Löhne nach oben.

Im Schnitt können sich Berufseinsteiger über ein monatliches Gehalt von knapp 3.000 EUR freuen. Mit wachsender Berufserfahrung stehen die Chancen gut, das Einkommen schnell zu verdoppeln. Wenn Du es dann schaffst, Karriere zu machen und als Teamleiter eigene Projektverantwortung zu übernehmen, ist je nach Arbeitgeber und Branche ein Verdienst bis zu 10.000 EUR im Monat möglich.

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen