Wolfgang wird Stipendiat von DOK SYSTEME

Herzlichen Glückwunsch!

Wolfgang studiert Informatik im Master an der LUH in Hannover. Er konnte mit seinem Profil und seiner Art überzeugen und erhält nun 12 Monate lang 100€ monatliche Förderung. Was er damit vor hat, erfährst Du im Interview.

IT-Talents: Hallo Wolfgang, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Stipendium von unserem Partnerunternehmen, der DOK SYSTEME Ingenieurgesellschaft für Kommunikationstechnik mbH! Stell Dich Doch den anderen IT-Talenten kurz vor.

Wolfgang: Vielen Dank, ich freue mich sehr, dass es geklappt hat! Ich heiße Wolfgang, bin 27 Jahre alt und studiere aktuell im 1. Mastersemester Informatik an der LUH in Hannover. Ich habe schon vor meinem Studium in meiner Heimat in Emsdetten eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration absolviert. Ich bin also schon etwas länger in der IT zuhause. Neben meinem Studium und der Arbeit spiele ich Fußball, gehe zum Hochschulsport, oder verbringe einen gemütlichen Abend mit Freundin und Freunden in unserer Stammkneipe.

IT-Talents: Wieso glaubst Du, hat sich DOK für Dich entschieden?

Wolfgang: Ich hatte in meiner Bewerbung damals geschrieben, dass ich gerne einfach mal auf einen Kaffee vorbeikommen würde, da der Hauptstandort und meine Wohnung nur 20, 30 Minuten auseinander liegen. Obwohl wir uns nur für ein Stündchen verabredet hatten, haben wir am Ende doch gute 1,5 Stunden miteinander geschnackt und haben uns recht gut verstanden. Zumindest bin ich mit einem guten Gefühl zurückgefahren. Ich halte mich eher für einen kommunikativen Typen, der auch gerne mal vorne in der ersten Reihe steht. Ich denke das hat, neben der räumlichen Lage, ein großes Gewicht gehabt.

IT-Talents: Was hat Dich an DOK gereizt, dass Du Dich bei genau diesem Partnerunternehmen beworben hast?

Wolfgang: Im Studium komme ich gar nicht in Kontakt mit Consulting. Ich denke allerdings nicht, dass ich mein Leben lang Software entwickeln möchte, sondern vielleicht den Fokus etwas stärker Richtung Kommunikation legen würde. Das ist natürlich auf vielfältige Weise möglich, aber warum nicht auch als Consulter? Durch den Kontakt mit DOK erhoffe ich mir, dass ich einen tieferen Einblick gewinne, um danach etwas sicherer sagen zu können, ob das etwas für mich ist.

Themenrelevante Anzeige

Exklusiv: Mit den besten IT-Arbeitgebern vernetzen!


IT-Talents: 100€ Förderung im Monat – was hast Du mit der Unterstützung vor?

Wolfgang: Das ist bei mir tatsächlich ziemlich langweilig. Im Sommer hat sich leider meine WG aufgelöst und ich wollte keine neue. Deshalb bin ich in eine eigene Wohnung gezogen, die allerdings preislich schon stark an meiner Schmerzgrenze war. Die 100€ nehmen mir da jetzt etwas den Druck und lässt mich den Fokus auf dem Studium halten.

IT-Talents: Du studierst Informatik im Master an der Leibniz Universität in Hannover. Wie gefällt Dir das Studium? Würdest Du es noch einmal beginnen?

Wolfgang: Ich habe den Bachelor ja auch schon an der LUH gemacht. Der war ziemlich vollgestopft mit Grundlagenveranstaltungen und lies keine Spezialisierung zu. Im Sommer habe ich mich sehr intensiv damit beschäftigt, wo es weitergehen soll. Seit diesem Semester hat der Master in Informatik an der LUH eine komplett neue Prüfungsordnung, die es einem erlaubt, (fast) den gesamten Master frei zu gestalten. Ich kann mir also meine liebsten Veranstaltungen raussuchen und habe keine lästigen Pflichten mehr. Das erste Semester hat jetzt echt ziemlich Spaß gemacht und ist überaus erfolgreich verlaufen, die E-Mail mit dem Stipendium heute krönt dieses Halbjahr dann natürlich.

IT-Talents: Was sind Deine Pläne in den nächsten Monaten, gibt es ein besonderes Projekt, das Du verwirklichen möchtest?

Wolfgang: Also erstmal stellen meine Freunde und ich übermorgen auf der SE18 in Ulm, im Zuge des Finales des InformatiCups der Gesellschaft für Informatik, unser Projekt zur Tankpreisbestimmung vor. Das könnte das Halbjahr natürlich noch unvergesslicher machen! Ich stecke gerade noch voll in der Klausurenphase und freue mich gerade erstmal auf ein paar freie Tage. Ein Projekt mit einem Kumpel ist allerdings auch schon wieder angedacht: Es soll dabei Richtung Finanzmärkte gehen, mehr möchte ich allerdings nicht dazu sagen.

IT-Talents: Das klingt spannend! Zu guter Letzt, hast Du Verbesserungsvorschläge, wie wir die IT-Talents.de Plattform noch besser machen können?

Wolfgang: Ich habe mich im Zuge meiner Bachelorarbeit sehr stark mit der Graphdatenbank Neo4j und der Sprache Cypher beschäftigt. Ich wäre sehr schön, wenn man im Profil nicht nur “Sonstige” klicken könnte, sondern auch manuell Eintragungen machen könnte. Ansonsten bin ich allerdings bestens zufrieden.

IT-Talents: Vielen Dank für Deinen Hinweis und das nette Interview!

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen