Oliver wird 2. bei der Code Competition “Sicher ist sicher”

Oliver hat es geschafft und sich mit seiner Abgabe bei der Code Competition “Sicher ist sicher” den 2. Platz gesichert. Im Interview erzählt er mehr über seine Lösung und Motivation.

IT-Talents: Oliver, herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz bei der Code Competition 04/2016 zum Thema „Sicher ist sicher“. Kannst Du Dich den anderen IT-Talenten kurz vorstellen?

Oliver: Kurz zu mir: Mein Name ist Oliver, ich bin vor Kurzem 19 Jahre alt geworden und ich befinde mich zur Zeit im 2. Ausbildungsjahr zum Fachinformatiker im Bereich der Anwendungsentwicklung. Meine Interessen liegen verstärkt im Bereich der Informatik, aber vor Allem reizt mich der Themenbereich der Softwareentwicklung sehr stark. Jedoch interessiere ich mich auch für andere Teilgebiete, sei es Hardware, Netzwerktechnik oder neu erschienene Technologien, wie aktuell beispielsweise die ganze VR-Sparte.

IT-Talents: Was hat Dich motiviert, an der Competition teilzunehmen?

Oliver: Ich fande schon immer, dass Datensicherheit ein wichtiges und ein wirklich sehr interessantes Thema ist. Als ich auf die Competition aufmerksam geworden bin, dachte ich mir, dass dies die ideale Gelegenheit wäre, mein Wissen in diesem Themenbereich weiter auszubauen.

IT-Talents: Und wie bist Du auf die Code Competition aufmerksam geworden?

Oliver: Ich bin durch Facebook auf die Competition aufmerksam geworden. Ich habe dort einen Beitrag eurer Seite entdeckt.

Themenrelevante Anzeige

IT-Talents: Wie bist Du an die Lösung der Aufgabenstellung heran gegangen, und wieso hast Du Dich für die Programmierung in Java entschieden?

Oliver: Zuerst habe ich mir überlegt, was ich für eine Software entwickeln könnte. Da sind mir ziemlich viele Ideen gekommen und ich habe mich letztendlich dafür entschieden, das Verschlüsselungstool für Dateien zu schreiben. Daraufhin habe ich mir über die grobe Struktur der Software und dessen Ablauf Gedanken gemacht. Danach habe ich mir viel über die verschiedenen Verschlüsselungsmethoden durchgelesen und wie man diese in Java richtig verwendet. Zu guter Letzt kam das eigentliche Entwickeln der Software.
Java habe ich außerdem als Sprache gewählt, da ich auch sonst hauptsächlich mit dieser Sprache arbeite. Sei es privat oder in dem Ausbildungsbetrieb, in dem ich tätig bin. Also ist Java die Sprache, mit der ich am fittesten bin.

IT-Talents: Welche Probleme sind bei der Entwicklung der Software aufgekommen? Wie lange hat die Entwicklung gedauert?

Oliver: Probleme hatte ich nicht all zu viele. Die Basics hatte ich schon alle drauf. Die Kryptographiethematik war an manchen Stellen jedoch etwas verzwickt. Vor Allem wenn es um das Entschlüsseln ging. Ich erinnere mich gut an die BadPaddingException, welche mir wahrscheinlich die meisten Probleme verursacht hat, weil man da echt aufpassen muss, an welcher Stelle man beim Ver- und Entschlüsseln welchen Zeichensatz verwenden muss, da man sonst die verschlüsselten Informationen nicht mehr entschlüsseln kann.
Insgesamt habe ich, mit der Einarbeitung in die Kryptographiethematik, schätzungsweise 20-25 Stunden Arbeitszeit investiert.

IT-Talents: Sehr interessant, was hast Du durch die Entwicklung gelernt?

Oliver: Ich habe viel über die verschiedenen Verschlüsselungsmethoden gelernt und wie man diese in Java einsetzt. Dieses Wissen kann ich irgendwann sicherlich einmal gut gebrauchen.

IT-Talents: Du hast in Deiner Lösung auf ganze 3 Verschlüsselungsmethoden zurückgegriffen. Wieso hast Du dich dafür entschieden?

Oliver: Wenn man an symmetrische Kryptographie denkt, kommen einem direkt die gängigen Algorithmen, wie DES und AES in den Sinn. Also dachte ich mir, dass ich diese beiden Methoden in meine Software implementiere. Das Caesar-Chiffre war eigentlich mehr nur als kleiner Gag gedacht. Aber ich habe es letztendlich mit rein genommen, weil es somit die bekannteste Art ist, Informationen zu verschlüsseln.

IT-Talents: Was würdest Du Dir thematisch gerne einmal als Code Competition wünschen?

Oliver: Ich fände Webservices wären ein sehr schönes Thema. Mich würde interessieren, was sich die Leute so alles einfallen lassen würden 🙂

IT-Talents: Vielen Dank für Deine Teilnahme, das Interview und viel Spaß mit Deinem Gewinn 😉

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen