Nico sichert sich den 3. Platz bei der Code Competition “Sicher ist sicher”

Nico studiert angewandte Informatik und interessiert sich für IT-Sicherheit. Deswegen hat er auch bei der Code Competition “Sicher ist sicher” mitgemacht. Mit Erfolg: Sein Programm hat es auf den dritten Platz geschafft! IT-Talents: Nico, herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz bei der Code Competition 04/2016 zum Thema „Sicher ist sicher“. Kannst Du Dich den anderen IT-Talenten kurz vorstellen? Nico: Mein Name ist Nico, ich bin 23 Jahre alt und studiere angewandte Informatik an der Fachhochschule Aachen. Ich schreibe im nächsten Semester meine Bachelorarbeit und habe vor im Anschluss den Masterstudiengang an der Fachhochschule zu absolvieren. IT-Talents: Was hat Dich motiviert, an der Competition teilzunehmen? Nico: Verschlüsselung und IT-Sicherheit allgemein sind ein interessantes Thema. Ich habe vor gehabt, mich in meiner Freizeit in Zukunft etwas damit auseinander zu setzen, weshalb die Competition ganz passend kam. IT-Talents: Und wie bist Du auf die Code Competition aufmerksam geworden? Nico: Ich habe durch Zufall auf Facebook von IT-Talents und der Code-Competition gelesen. IT-Talents: Wie bist Du an die Lösung der Aufgabenstellung heran gegangen, und wieso hast Du Dich für die Programmierung in C++ entschieden? Nico: Ich habe an der Fachhochschule C++ gelernt, habe aber lange nicht mehr damit gearbeitet. Also habe ich die Code-Competition als Möglichkeit genutzt noch einmal etwas in C++ zu entwickeln. IT-Talents: Welche Probleme sind bei der Entwicklung der Software aufgekommen? Wie lange hat die Entwicklung gedauert? Nico: Während der Entwicklung sind kaum Probleme aufgetreten. Ich hatte ein kleineres Problem bei der Datei Ein- und Ausgabe. Zudem sind mir während der Entwicklung neue Ideen gekommen, die dazu führten dass ich Teile meines Programms ändern musste. Insgesamt habe ich etwa 8 Stunden gearbeitet. IT-Talents: Sehr interessant, was hast Du durch die Entwicklung gelernt? Nico: Durch die implementierung eines eigenen (wenn auch vermutlich unsicheren) Verschlüsselungsalgorithmus weiß ich nun, wie das Verschlüsseln von Daten in etwa funktioniert. Zudem habe ich meine C++ kenntnisse noch einmal etwas auffrischen können. IT-Talents: Du hast in Deiner Lösung auf ganze 3 Verschlüsselungsmethoden zurückgegriffen. Wieso hast Du dich dafür entschieden? Nico: Ich hatte vor, verschiedene dinge auszuprobieren und teilweise auch einmal selber zu implementieren. Um einen möglichst sicheren Algorithmus zu bekommen, habe ich mich auf bereits bewährte Methoden (Onetime-Pad und SHA-256 Hashes) konzentriert und diese miteinander kombiniert. IT-Talents: Was würdest Du Dir thematisch gerne einmal als Code Competition wünschen? Nico: Ich weiß nicht, es gibt viele spannende Themen. Was ich interessant finden würde, sind beispielsweise kreative Projekte mit dem Raspberry Pi. Das setzt zwar voraus, dass jeder Teilnehmer ein Raspberry Pi besitzt, jedoch finde ich es interessant zu sehen, was andere Menschen in Kombination mit den kleinen Computern für gute Ideen haben. IT-Talents: Vielen Dank für Deine Teilnahme, das Interview und viel Spaß mit Deinem Gewinn 😉 Nico: Dankeschön, es hat Spaß gemacht 🙂

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen