Die Entwicklung von (Industrie-)Robotern

Industrie-Roboter

Die Treiber der modernen Industrie

Roboter haben im Wesentlichen die Aufgabe, wiederkehrende Arbeiten mit einer hohen Präzision und Schnelligkeit auszuführen. Sie stellen in vielen Bereichen eine Entlastung dar. Gerade Arbeiten im Gleichtakt, die über einen Zeitraum von Stunden immer wiederkehren, können sehr ermüdend sein. Die Fehlerquote ist bei Handarbeit hoch und die Geschwindigkeit eher gering. Hier schafft der Roboter einen adäquaten Ersatz für die Beschäftigten, die andere Aufgaben übernehmen.

Die Entwicklung von (Industrie-)Robotern

Mittlerweile sind präzise Fertigungen in der Mikroelektronik sind in Handarbeit gar nicht mehr möglich. Die einzelnen Teile sind so klein, dass der Mensch sie nicht verarbeiten könnte. Gleiches gilt für die Geschwindigkeit, in der Roboter arbeiten. Auch in diesem Bereich sind sie dem Menschen weit überlegen. Der Einsatz von Robotern erfolgt mittlerweile in den meisten industriellen Bereichen. Im Handwerk und in der Pflege ist der Einsatz von Robotern ebenfalls geplant. Hier ist die Entwicklung jedoch noch nicht so weit fortgeschritten.

Industrieroboter – präzise Fertigung großer Stückzahlen

Roboter sind aus vielen industriellen Bereichen gar nicht mehr wegzudenken. Sie gelten als fester Bestandteil der Produktion. Darüber hinaus haben sie die Strukturen im vielen Unternehmen stark verändert.

Roboter führen Arbeiten mit hoher Präzision aus. Sie können sehr viel größere Stückzahlen produzieren, als dies per Hand oder mit einem klassischen Maschinenpark möglich wäre. Auch für die Beschäftigten hat sich in den Unternehmen viel verändert. Die Aufgaben von Mitabeitern konzentrieren sich deshalb mitterweile vor allem auf

  • die Einstellung und
  • die Überwachung der Roboter.

Die manuelle Steuerung von Robotern ist oft nicht mehr erforderlich. Roboter verrichten ihre Arbeit in den meisten Fällen präzise wie selbstständig.

Neue Abläuft und Programmen lassen sich oftmals unkompliziert einspeisen. So lassen sich Roboter sehr vielseitig einsetzen. Sie arbeiten allein oder als Bestandteil einer Produktionsstrecke. Hier ersetzen sie häufig die langwierige und teurere Handarbeit.

Wie ist der Entwicklungsstand in der Robotik?

Industrierroboter sind mitterweile oftmals autarke Systeme, die mit spziellen Arten von künstlicher Intelligenz funktionieren. Obwohl die Robotik viele Bereiche der Produktion bereits nachhaltig verändert hat, ist die Entwicklung in diesem Bereich noch lange nicht abgeschlossen.

Themenrelevante Anzeige

Forscher arbeiten außerdem an Systemen, die in Zukunft noch komplexe Aufgaben selbstständig übernehmen können. Diese Aufgaben konzentrieren sich nicht nur auf die Industrie und die Mikroelektronik. Auch in den verschiedenen Bereichen der Medizin (“Robotisierung der Medizin”) und der wissenschaftlichen Forschung kommen Roboter künftig verstärkt zum Einsatz. Schon jetzt arbeiten Roboter in der Weltraumtechnik oder sie assistieren bei schwierigen Operationen.

Insofern kann davon ausgegangen werden, dass die Entwicklung auch in der Zukunft keinesfalls stehenbleibt. Die Wissenschaft und Forschung ist bemüht, zunehmend komplexere Vorgänge von Robotern erledigen zu lassen, um auf diese Weise in neue Sphären vorzudringen und wichtige Entwicklungen voranzutreiben.

Industrie-Maschine

Welche Entwicklungen sind bei (Industrie-)Robotern zu erwarten?

Aktuell arbeiten 2,7 Millionen Roboter in Fabriken rund um den Globus. Der World Robotics Report gibt darüber detailliert Auskunft. Durch die Globalisierung ist der Markt so groß wie nie zuvor. Gerade für kleinere Unternehmen ist es dabei oftmals schwierig, gegen die internationale Konkurrenz zu bestehen.

Die Fertigung in Handarbeit, einst ein deutsches Qualitätsmerkmal, ist nur noch in wenigen Bereichen relevant. Der Einsatz von moderner Robotertechnik eine wichtige Grundlage, um international Wettbewerbsfähig zu bleiben.

Unternehmen im produzierenden Gewerbe kommen mittelfristig um die Anschaffung moderner Robotertechnik nicht herum. Die Investitionen sind zwar hoch, sie zahlen sich jedoch aus, denn somit kann in kürzerer Fertigungszeit eine wesentliche höhere Produktionsrate erreicht werden. Außerdem können somit Großaufträge aufgenommen werden, die mit einem älteren Maschinenpark nicht realisiert werden kann.

Es ist zu erwarten, dass neue Maschinen kürzere Fertigungszeiten und eine noch komplexere Arbeitsstruktur bewältigen können. Dies kommt den Kunden entgegen. Es können Arbeiten in Auftrag geben werden, die in kürzester Zeit mit höchster Präzession zur Auslieferung kommen.

Wer am Markt bestehen möchte, muss in Bezug auf die anspruchsvolle Auftragslage attraktive Angebote abgeben. Dies ist nur möglich, wenn mit Industrierobotern arbeitet wird. Mit dem Kauf einer gebrauchten Maschine können die Investitionskosten drastisch reduziert werden.

Themenrelevante Anzeige

Wie sieht der Nutzungszyklus eines Industrieroboters aus?

In vielen Unternehmen beträgt der Nutzungszyklus eines Industrieroboters drei bis sechs Jahre. Bei guter Geschäftslage erfolgt ein Austausch gegen neue und modernere Robotertechnik.

Die Kosten für die Anschaffung liegen in der Regel im mittleren fünfstelligen oder im sechsstelligen Bereich. Bei der Ausmusterung sind die älteren Maschinen allerdings in der Regel noch funktionstüchtig.

Nach einer Wartung lassen sie sich in einem anderen Unternehmen neu einsetzen. Bei der Investition in einen gebrauchten Industrieroboter können oft bis zu 60 Prozent im Vergleich zu einem Neukauf gespart werden. Der Preis hängt immer vom Zustand und der Leistungsfähigkeit ab. So besteht die Möglichkeit, mit einer geringeren Investition am Markt zu bestehen.

Fazit

Roboter haben vor allem in der Industrie und in einigen gewerblichen Bereichen bereits jetzt zu Veränderungen geführt. Produktionszyklen lassen sich schneller und effizienter erledigen. Die Entwicklung der Robotertechnik ist jedoch noch lange nicht abgeschlossen.

In der Zukunft sollen die intelligenten Maschinen weitere Aufgaben übernehmen. Dies hat nicht nur positive Auswirkungen auf den Menschen und seine Arbeitskraft. Viele Bereiche stehen vor einer Umstrukturierung. Beim Einsatz von Robotern in Unternehmen werden auch oftmal einige Arbeitsplätze überflüssig.

Auf der anderen Seite kann durch den Einsatz von Robotern die Kapazität ausgebaut werden. Somit werden Unternehmen fit für die Zukunft gemacht.

Oftmals kann auch durch präzisere Fertigung die eigene Position im Markt gestärkt werden. In jedem Fall ist es wichtig, den Nutzen der Roboter gut abzuwägen. Dies ist nicht zuletzt wegen der Investitionskosten wichtig, die beim Kauf moderner Industrieroboter ausgesprochen hoch sind.

Themenrelevante Anzeige

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen