Was macht ein Technischer Assistent für Informatik?

Technischer Assistent für Informatik

2 jährige Ausbildung

Als Technischer Assistent für Informatik zu arbeiten klingt interessant. Vielleicht wäre das auch was für Dich. Alles was Du dazu wissen musst, findest Du hier.

Was hat ein Technischer Assistent für Informatik für Aufgaben?

Die Aufgaben entsprechen in etwa denen eines Fachinformatikers, und beinhalten:

  • Aufbau eines Computers, Kenntnisse über die Hardware und wie man das System nach Absturz wieder zum Laufen bringt, auch Kenntnisse zur Reparatur einiger Komponenten werden vermittelt
  • Kenntnisse über Computerprogramme und Betriebssysteme, Du lernst das richtige Installieren der Programme und wie man mithilfe von Programmiersprachen Anpassungen in den Programmen vornehmen kann

Welche Skills braucht ein Technischer Assistent für Informatik?

  • Mindestens einen Realschulabschluss mit guten Noten
  • Mathe und Englisch sind besonders wichtig
  • Du beschäftigst Dich gerne mit dem Computer
  • Du kannst gut mit anderen Leuten reden und ihnen etwas erklären
  • Durchhaltevermögen und Neugier solltest Du auch mitbringen

Wie wird man Technischer Assistent für Informatik?

Die Ausbildung zum Technischen Assistent für Informatik findet in Berufsfachschulen statt. Am besten Du bewirbst Dich direkt nach Deinem Schulabschluss an einer Berufsfachschule, um mit der Ausbildung zu beginnen. Sie dauert in der Regel 2 Jahre, wobei Du im Klassenverband die theoretischen Kenntnisse vermittelt bekommst. Die praktischen Erfahrungen holst Du Dir während einiger Praktika, am besten bei verschiedenen Unternehmen. Dann weißt Du schon, welches Unternehmen Dir am besten gefällt.

Wird die Ausbildung bezahlt?

Während der schulischen Ausbildung zum Technischen Informatiker erhältst Du in der Regel kein Gehalt, die Ausbildung an einer Fachschule kostet aber in der Regel auch keine Gebühren. Lediglich wenn Du an einer privaten Fachschule Deine Ausbildung absolvierst, werden Gebühren fällig. Das kann sich aber unter Umständen auch lohnen, wenn Du dort besonders viel lernst und direkt über Konbtakte verfügst, die Dir einen besonders guten Berufseinstieg bieten. Wenn Du knapp bei Kasse bist, besteht vielleicht die Möglichkeit, (Schüler-)BAföG zu beantragen. Informiere Dich am besten im Internet darüber, auf den Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Wo kann ich als Technischer Assistent für Informatik arbeiten? Mit welchem Gehalt kann ich rechnen?

Sobald Du die zweijährige Ausbildung abgeschlossen hast, kommt es darauf an, in welcher Nische Du eine Anstellung findest. Die Löhne für Berufseinsteiger variieren dementsprechend und liegen im Bereich von 1500 EUR bis 2200 EUR brutto (monatlich).

Ein großer Anteil arbeitet im Bereich Technischer Support. Sowohl Unternehmen als auch IT-Dienstleister stellen Technische Assistenten für Informatik ein, die dafür sorgen, dass das Firmennetzwerk und alle angeschlossenen Computer reibungslos funktionieren. Auch für das Aufsetzen neuer Computer und das Anleiten neuer Mitarbeiter bist Du dann zuständig. Technischer Support Mitarbeiter sind auch oft im Bereich Datensicherheit und Datenschutz zuständig.

Während deiner Ausbildung lernst Du auch zu programmieren. Deshalb ist auch eine Tätigkeit als Programmierer in einem Unternehmen, welches sich mit Softwareentwicklung beschäftigt, eine gute Möglichkeit. Programmieren wird auch verhältnismäßig gut bezahlt.

Themenrelevante Anzeige

Exklusiv: Mit den besten IT-Arbeitgebern vernetzen!


Es gibt auch die Möglichkeit im Bereich Prozessoptimierung zu arbeiten. Dabei wird die Datenerfassung und Verarbeitung überwacht und analysiert, um effizientere Lösungen zu suchen. Es gehört dann auch zur Aufgabe, dem Vorgesetzten die Ergebnisse ansprechend zu präsentieren, damit sie auch zum Einsatz kommen. Diese Stellen sind bei größeren Unternehmen zu finden.

Noch mehr Möglichkeiten bieten sich, wenn du eine Weiterbildung zum Spezialisierten Technischen Assistenten an die Ausbildung anschließt. Dein Gehalt steigt dann schon auf etwa 2500 EUR brutto (monatlich) an. Mit einem weiterführenden Studium der Informatik verbessern sich die Aussichten sogar auf ein Gehalt von über 3000 EUR brutto (monatlich).

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen