Was macht ein Software-Architekt?

Software Architekt

Der Architekt für moderne Softwarelösungen

Du bist kreativ und hast Lust, komplexe Systeme zu entwickeln? Dann schau dir den Beruf des Softwarearchitekten an. Was ein Softwarearchitekt macht, welche Aufgaben er hat, welche Fähigkeiten er braucht und wie viel Du als Softwarearchitekt verdienen kannst, erfährst Du in diesem Beitrag.

Was macht ein Softwarearchitekt?

Die Aufgaben eines Softwarearchitekten sind vielfältig: die Arbeitsbereiche reichen von Projektplanung zum Entwurf und zur Koordinierung der Entwicklung von Anwendungen innerhalb von Organisationen.

Softwarearchitekten sind überaus wichtig für die Entwicklung vielfältiger Projekte innerhalb des Developments und formieren das Grundgerüst für die Entwicklung von Apps und Programmen.

Vom Softwarearchitekten wird für die Kompatibilität innerhalb verschiedener Systeme und mannigfaltige grundlegende Problemlösungen bei der App- und Programmentwicklung Sorge getragen.

Wo genau liegt der Aufgabenbereich des Softwarearchitekten?

Prinzipiell stellt der Softwarearchitekt das Hauptgerüst für Anwendungen, die schließlich im Unternehmen genutzt werden. Somit übernimmt er eine Hauptrolle im Development-Prozess und ist für diesen unverzichtbar. Er unterstützt und entwickelt die Kompatibilität der Anwendung in verschiedenen Systemen und kommuniziert, welche Aufgaben sie ausführen soll.

Ein Softwarearchitekt übernimmt also Im Grunde genommen die selben Aufgaben wie Architekten für Gebäude – er arbeitet einen Modellentwurf und eine Skizze aus, die daraufhin vom Development-Team ausgeführt und verfeinert wird.

Er ist außerdem das Bindeglied zwischen Marketing, Kunden und dem Development und berät diese in ihren die Anwendung betreffenden Entscheidungen. Aus diesem Grund sollte er die Positionen der drei oben genannten verstehen und auf sie reagieren können.

Themenrelevante Anzeige

Exklusiv: Mit den besten IT-Arbeitgebern vernetzen!


Welche Fähigkeiten brauchst Du als Softwarearchitekt?

Softwarearchitekten sollten, wenn sie in Unternehmen arbeiten möchten, ein abgeschlossenes Studium in einem der oben genannten Bereiche, zum Beispiel Betriebswirtschaftslehre oder Informatik, vorzuweisen haben. Außerdem sollten die im Unternehmen genutzten Programmiersprachen wie Java oder PHP beherrscht werden und ein verhandlungssicheres Englisch gesprochen werden.

Des Weiteren solltest Du als Softwarearchitekt die Fähigkeit mitbringen, auch größere Projekte unter Berücksichtigung verschiedener Interessen zu planen und zu verwirklichen. Eine konzeptionelle Denkweise und ein breit gefächertes Interessenfeld sowie der ständige Wille, sich weiterzubilden, sind hier Grundvoraussetzungen.

Wie Du Softwarearchitekt werden kannst

Solltest Du die oben genannten Fähigkeiten beherrschen und könntest Dir vorstellen, in einem Unternehmen als Softwarearchitekt zu arbeiten, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Softwarearchitekt zu werden.

Es gibt speziell für den Beruf des Softwarearchitekten Ausbildungen bei einigen Weiterbildungsinstituten. Häufig sind allerdings einige Jahre Berufserfahrung in verwandten Berufsfeldern erforderlich. Hast du also einen Studienabschluss der Naturwissenschaften, der Informatik oder der Betriebswirtschaftslehre und einige Jahre Berufserfahrung in einem verwandten Bereich, so kannst Du Dich als Softwarearchitekt bei Unternehmen bewerben.

Wo kannst Du arbeiten und mit welchem Gehalt kannst Du rechnen?

Wie oben gesagt kannst Du als Softwarearchitekt in verschiedensten Unternehmen und Organisationen arbeiten, da durch die Digitalisierung nahezu jeder Betrieb Personal im IT- und Development-Bereich benötigt.

Du kannst als Softwarearchitekt mit einer Gehaltsspanne von 50.000-90.000 EUR rechnen. Außerdem hast Du als Informatiker in Unternehmen natürlich große Karrierechancen, dein Gehalt bleibt also nicht statisch.

Fazit

Solltest Du kreativ und fähig sein, komplexe Systeme zu entwickeln und einen entsprechenden Studienabschluss vorzuweisen haben, so ist der Beruf des Softwarearchitekten definitiv eine nähere Betrachtung wert. Mit einem kreativen Arbeitsfeld und einem Job in einer wachsenden Branche sind Dir hier die besten Voraussetzungen gegeben.

Themenrelevante Anzeige

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen